Erprobung von Lehrmitteln

Erprobung LMVZ

Wir suchen Lehrpersonen für die Erprobung neuer Lehrmittel für die Sekundarstufe 1: Medien und Informatik (7. und 8. Klasse)

Lehrmittel-Erprobung Medien und Informatik Sekundarstufe I

Mit der Einführung des Lehrplans 21 kommt im Kanton Zürich wie in anderen Deutschschweizer Kantonen das Modulfach «Medien und Informatik» in die Schule. Der Lehrmittelverlag Zürich arbeitet an einem neuen Lehrmittel, um für dieses neue Fach ein unterrichtsleitendes Lehrwerk vorzulegen, das auf der Höhe der Zeit ist und den Kompetenzerwerb gemäss Lehrplan 21 vollständig abdeckt.

Wir suchen Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I, die bereit sind, im Schuljahr 2017/18 mit ihrer 7. oder 8. Klasse Inhalte aus dem Lehrmittel auszuprobieren und den Autorinnen und Autoren Rückmeldung zur Praxistauglichkeit und zur Handhabung der Materialien zu geben. 

Ausschreibung Erprobung Medien und Informatik 17/18

Antwortformular Erprobung Medien und Informatik 17/18

Was ist eine Erprobung?

Eine Erprobung dient dazu, die Praxistauglichkeit eines Lehrmittels im Schulalltag zu prüfen. Die Ausgestaltung einer Erprobung ist grundsätzlich projektabhängig. Man unterscheidet zwischen einer integralen und einer punktuellen Erprobung.

Bei einer integralen Erprobung wird ein Lehrmittel in allen seinen Lehrwerkteilen erprobt. 

Die punktuelle Erprobung kann weniger lang dauern als eine integrale Erprobung. Das Lehrmittel wird dann beispielsweise nur auszugsweise geprüft.