Zoom – Mutmacher gegen Hemmzwerg

Ein Trainingsprogramm für sozial ängstliche Schülerinnen und Schüler

Zoom

In der Zoom-Reihe greift der Lehrmittelverlag Zürich ausgewählte pädagogische Themen auf.

Im Laufe seiner Forschungstätigkeit beschäftigte sich Prof. Dr. Georg Stöckli, emeritierter Titularprofessor für Pädagogik/Pädagogische Psychologie, intensiv mit dem Phänomen der Schüchternheit bei Schulkindern. Georg
Stöcklis Untersuchungen zeigen, dass ungefähr acht Prozent der Schulkinder in der ersten bis dritten Klasse übermässig und stabil schüchtern sind. 

Schüchterne Kinder leben in ständiger Angst, schlecht beurteilt zu werden. Diese Angst hindert sie daran, Kontakt zu anderen aufzunehmen oder sich aktiv zu verhalten. In der Schule wirkt sich dies oft negativ aus. Georg Stöckli entwickelte ein Trainingsprogramm, das schüchterne Kinder darin unterstützt, ihre Hemmungen und Ängste zu überwinden. Das Programm wurde mit Schülerinnen und Schülern der vierten bis sechsten Klassen in der Region Zürich erprobt. Die abschliessende Auswertung zeigte, dass sich diese Kinder nach dem Training mutiger fühlten als zuvor.

In zehn Trainingseinheiten werden Übungen angeboten, die den Kindern zum einen ermöglichen, ihre eigenen Hemmungen zu erkennen. Mithilfe der Figur des Hemmzwergs können jüngere Kinder über die Ursachen ihrer Probleme nachdenken und sich ihre Ängste bewusst machen. Zum anderen werden die Kinder aufgefordert, ihre Passivität zu überwinden und Eigeninitiative zu zeigen. Ein persönlicher Mutmacher dient dabei als Motivationsfigur und hilft den Kindern in schwierigen Situationen. Beteiligung – auch am Unterricht – muss selbstverständlich werden. Denn wer sozial fit ist, kann in wichtigen sozialen Situationen und Begegnungen mit Menschen seinen Absichten gemäss handeln. 

Das Trainingsprogramm kann von allen Personen mit (sozial)pädagogischer Erfahrung und Motivation für die Arbeit mit schüchternen Kindern umgesetzt werden.

Zoom – Mutmacher gegen Hemmzwerg, Handbuch