Connected – Medien und Informatik

Das neue Lehrmittel für Medien und Informatik

Connected Key Visual

Das neue integrative Lehrmittel für Medien und Informatik in vier Bänden fokussiert auf handlungsorientiertes Lernen und ist kompatibel mit der Schulausstattung. Mit dem Augenmerk auf digitaler Mündigkeit deckt es alle Kompetenzen des Lehrplans 21 ab.

 

Perspektiven auf den digitalen Alltag

Medien, Informatik und Anwedungskompetenzen – die drei Pfeiler des Moduls nach Lehrplan 21 – werden nicht getrennt unterrichtet, sondern gemeinsam. Da Anwendungskompetenzen in allen Fachbereichen vermittelt werden, liegt der Fokus auf Medien und Informatik. Im Zentrum des Lehrmittels stehen die Alltagserfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit Medien und digitalen Geräten. Diese Erfahrungen werden unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet.

Dagstuhl-Dreieck: Es wurde 2016 bei einer Tagung in Deutschland von Expertinnen und Experten aus der Informatik und ihrer Didaktik, der Medienpädagogik, der Wirtschaft und der Schulpraxis entwickelt.

 

Aufbau der Reihe

In vier aufeinander aufbauenden Bänden für die Mittelstufe und Sekundarstufe I vermittelt «connected» die Kompetenzen des Lehrplans 21 vollständig. Die Bände sind inhaltlich nicht nach einer Fachsystematik ausgerichtet, sondern nach den Themen, die auf den entsprechenden Altersstufen im Unterricht im Vordergrund stehen. So wird der kognitiven Entwicklung der Kinder und Jugendlichen Rechnung getragen.

Jeder Band enthält Stoff für eine Wochenlektion während einem Schuljahr und zusätzliche Wahlangebote, die sich zur Vertiefung und für projektorientierten Unterricht eignen.

 

Die Lehrwerkteile

Die Bände für Schülerinnen und Schüler sind Arbeitsbücher, die kombiniertes Input- und Arbeitsmaterial enthalten. Sie erscheinen zunächst nur in gedruckter Form und erst in einem zweiten Schritt auch digital. 

Für die Lehrpersonen steht ein digitales Handbuch bereit, das Hinweise zur Fachdidaktik, den Leitfaden zum Lehrmittel und Zusatzmaterialien enthält. Dieses digitale Handbuch für Lehrpersonen wird regelmässig aktualisiert.

 

Tools und Ausstattung

«connected» geht von einer Grundausstattung von mindestens einem Endgerät pro vier Schülerinnen und Schüler aus. Das Lehrmittel setzt auf existierende, webbasierte Werkzeuge – somit sind keine Downloads und Installationen von Software nötig – und auf die grundlegenden Funktionen der am meisten verbreiteten Endgeräte. Das Lehrmittel ist auf diese Weise kompatibel mit gängigen Endgeräten und Betriebssystemen. Das Programmieren wird (ebenfalls webbasiert) mit einer Blockprogrammiersprache erlernt.