Erprobung

Sie nehmen an der Erprobung von «dis donc!» teil?

Wozu dient eine Erprobung?

Eine Erprobung dient dazu, die Praxistauglichkeit eines Lehrmittels im Schulalltag zu prüfen. Die Ausgestaltung einer Erprobung ist grundsätzlich projektabhängig. Man unterscheidet zwischen einer integralen und einer punktuellen Erprobung.

«dis donc!» wird integral erprobt, von der 5. bis zur 9. Klasse und in allen seinen Lehrwerkteilen.  

Impressionen aus der Erprobung – einblick 16/2015

Davon zu unterscheiden ist die punktuelle Erprobung, die weniger lang dauern kann und bei der das Lehrmittel zum Beispiel nur auszugsweise geprüft wird.