Bildwärts

Bildnerisches Gestalten – Von der Linie zur Fläche in den Raum

Das zweibändige Handbuch für den 2. und 3. Zyklus bietet Lehrpersonen im Fach Bildnerisches Gestalten eine Fülle von Unterrichtsideen sowie konkreten Informationen zu inhaltlich-didaktischen Vorgehensweisen.

Das zentrale Anliegen des vorliegenden Lehrerhand­buchs ist, Kindern und Jugendlichen zu helfen, sich gestalterisch weiterzu­entwickeln. Über verschie­dene Wahrnehmungskanäle wecken die Autorin­nen die Vorstellungskraft der Schülerinnen und Schüler und ermuntern sie zum Austausch darüber. Sie werden so an Grenzen geführt, damit sie ihre inneren Bilder mittels verschiedener Übungen variieren, beziehungsweise differenzieren und so zu deren gestalterischen Umsetzung gelangen.

Ein Blick ins Buch

Jeder Band umfasst 16 Arbeitsreihen von unterschiedlicher Länge. Sie starten alle mit einer Übersichtsseite, die den Lehrpersonen die wichtigsten Informationen zu Inhalt, Aufbau, Dauer und Lehrplanbezug liefert. Ein einleitender Text führt in das jeweilige Thema ein und zeigt den Bezug zur Lebens- und Erlebniswelt der Kinder und Jugendlichen auf.

Die Arbeitsreihen setzen sich aus zwei bis fünf Modulen zusammen. In den ersten Modulen werden Zeichen oder Motive erarbeitet. Auf den Folgeseiten finden sich einzelne Module und Aufgaben mit jeweils ein bis zwei Bildseiten.

Im ab­schliessenden Modul werden die zuvor erarbeiteten Zeichen und Motive zu einer inhaltlich komplexen Aufgabe zusammengeführt. Die Module bauen folglich aufeinander auf, sie können jedoch auch einzeln durchgeführt oder mit Modulen aus anderen Arbeitsreihen zu eigenen Unterrichtsreihen kombiniert werden.

Jedes Modul setzt sich aus aufeinander aufbauenden Aufgaben zusammen. Diese orientieren sich am bildnerischen Prozess, der mit den Begriffen Wahrnehmen, Vorstellen, Versuchen, Vertiefen, Anwenden und Transfer verdeutlicht wird. Unter Transfer werden in knapper Form Anregungen angeboten, die die Lehrperson ermuntern sollen, eigene weiterführende Aufgaben zu kreieren.

Für alle Niveaus und Lehrplan-21-kompatibel

Die Aufgaben sind so konzipiert, dass sie je nach Fähigkeit und gestalterischer Entwicklung der Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten zu differenzierteren und komplexeren Lösungen anbieten. Band 1 und 2 bauen aufeinander auf, sind jedoch in sich abgeschlossen und damit auch einzeln einsetzbar.

Das Lehrmittel basiert auf dem Lehrplan 21 und orientiert sich am darin angeregten Bildnerischen Prozess. Die thematischen Aspekte wie Farben, Bewegung, Fiktion, Empfindungen, Zeichen oder Symbole sind in den verschiedenen Aufgabenstellungen enthalten und somit implizit abgedeckt.

Vielfältiges Zusatzmaterial

Um die Aufgabenstellungen mit den Kindern und Jugendlichen bearbeiten zu können, benötigen Lehrpersonen eine Auswahl von elektronisch zur Verfügung stehenden Zusatzmaterialien. Diese sind in drei Kategorien unterteilt: Kunstpostkarten, Kopiervorlagen und Kompetenzraster. Kopiervorlagen enthalten zusätzliche Texte und Bildmaterial, Kunstpostkarten Werke aus der bildenden Kunst.


Auf unserer Online-Plattform digital.lmvz.ch sind die Kunstpost­karten und Kopiervorlagen im pdf-Format für die Lehrpersonen zum Herunterladen und Ausdrucken bereit gestellt. Die Kompetenzraster dagegen, die auch im Buch am Ende jeder Arbeitsreihe abgedruckt sind, sind Word-Dokumente. Bei Bedarf können Lehrpersonen diese an ihren Unterricht anpassen.

 

 

«bildwärts» Handbuch
3. bis 6. Klasse
«bildwärts» Handbuch
7. bis 9. Klasse
Zusatzmaterialien digital, 2. Zyklus
Lizenz für Lehrpersonen (12 Monate)
Zusatzmaterialien digital, 3. Zyklus
Lizenz für Lehrpersonen (12 Monate)