Schlüsselherz und Stiefelknecht

Handarbeits- und Werkunterricht von 1870 bis 2014

Schlüsselherz und Stiefelknecht

Generationen von Schülerinnen und Schülern haben sie hergestellt: Stickmustertücher, Büstenhalter, Werkzeugkisten, Vogelhäuschen, Sitzsäcke und vieles mehr. Das Buch erzählt auf kurzweilige Weise die Geschichte einiger dieser Objekte.

Eine faszinierende Spurensuche

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts machten sich Studierende und Dozenten des Bachelor Art Education der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) auf eine kreative Reise in die Vergangenheit: Im Schulmuseum Mühlebach in Amriswil / TG untersuchten sie diverse Objekte der Sammlung und tauchten in ein Stück Geschichte des technischen und textilen Werkens in der Schweiz ein. Der reiche und faszinierende Schatz an Werken von Schülerinnen- und Schülern, die zwischen 1870 und heute erschaffen wurden, erwies sich als inspirierendes Forschungsfeld.

Eine Reise durch rund 150 Jahre Handarbeits- und Werkunterricht

Die Auseinandersetzung mit einer kreativen Sammlung an nostalgischen Objekten sowie Gespräche mit Grossmüttern und Lehrpersonen geben einen Einblick in verschiedene Strömungen des Zeitgeists. So erzählt «Schlüsselherz und Stiefelknecht» auf kurzweilige Weise ein Stück Bildungs-, Kinder-, Kultur-, Kunst-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Schlüsselherz und Stiefelknecht
Schlüsselherz & Stiefelknecht
Handarbeits- u. Werkunterricht von 1870 bis 2014